Über uns

Attac Essen trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat in der VHS am Burgplatz, ausgenommen Schulferien und Feiertage, s. a. „Termine“.

Attac Essen im Attac-Netzwerk ist Teil der weltweiten Bewegung gegen die Globalisierung des neoliberalen Kapitalismus.
Diese Globalisierung erzeugt weltweit immer mehr Armut, mehr ökologischen Raubbau und mehr politische Unterdrückung.

Wir wollen – statt untätig der sozialen, ökologischen und ökonomischen Ausbeutung und Zerstörung zuzusehen – aktiv werden für die konkrete Utopie sozialer Gerechtigkeit, ökologischer und ökonomischer Vernunft sowie freier humanitärer Entwicklung.

Unser Ziel ist es die politischen und ökonomischen Prozesse so umzugestalten, das sie einer demokratischen Gesellschaft nutzen, anstatt weiterhin vergleichsweise wenige Reiche noch reicher machen und demokratische Prinzipien weiter aushöhlen. Die undemokratische Macht global agierender Konzerne wollen wir zugunsten einer demokratisch legitimierten Politik zurückdrängen. Die Ökonomie muss sich weltweit wieder den Bedürfnissen der Menschen und ihrer Gesellschaft unterordnen, nicht wie heute – die Menschen den ökonomistisch-neoliberalen „Marktprinzipien“.
Der „Terror der Ökonomie“ muss zugunsten einer vernunftgeleiteten und gerechten weltweiten Umverteilung gebrochen werden.

Das Attac Essen ist vorrangig auf der örtlichen, also den Menschen unmittelbarsten gesellschaftlichen Ebene aktiv. Für uns gilt das fundamentale Prinzip:
„Global denken – lokal handeln“.
Dabei handeln wir gemeinsam mit und neben Personen, Organisationen und Institutionen, welche unsere Ziele teilen und unsere Bewegung achten.

Durch Bildungs-, Informations- und Aufklärungsarbeit, mit gezielten Aktionen sowie anhand demonstrativer Kommunikations- und Protestformen wollen wir Mitmenschen für vorhandene Alternativen zur menschenfeindlichen neoliberalen Sackgasse gewinnen.

Willkommen sind bei Attac Essen alle, die unsere konkrete Utopie teilen, und sich in vielfach möglicher Weise an der Erreichung unserer nächsten Ziele beteiligen möchten.

Beschlossen auf der Attac Essen Vollversammlung im Mai 2002

Schreibe einen Kommentar